Gemeinsam Fluchtursachen bekämpfen beim Peace x Peace Festival in Berlin

Sonntag, 5. Juni 2016

undefinedWeltweit wachsen heute rund 230 Millionen Kinder in Krisenregionen auf. Fast 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Neben Künstlern wie Seeed, den Beatsteaks oder Aloe Blacc wirbt Facing Finance daher auf dem Peace x Peace Festival dafür, dass auch BankkundInnen sich ihrer Verantwortung und Einflussmöglichkeiten bewusst werden.

Waffenlieferungen fördern nachweislich inter- und intranationale Konflikte, führen zu politischer Instabilität sowie Verstößen gegen Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht. Sie sind eine Bedrohung für das wichtigste Menschenrecht, das Recht auf Leben, und führen immer wieder zu Flucht und Vertreibung. Zu oft unterstützen Banken allerdings durch die Vergabe von Krediten sowie die Ausgabe von und den Handel mit Aktien und Anleihen die Produzenten geächteter Waffen (ABC-Waffen, Landminen und Streubomben) oder finanzieren Waffenexporte an Diktaturen und menschenrechtsverletzende oder korrupte Regime.

 

Fordern Sie jetzt Ihre Bank dazu auf, besondere Sorgfalt bei der Wahl ihrer Geschäftspartner im Rüstungssektor anzuwenden, oder sich komplett aus diesem Geschäftsfeld zurückzuziehen!

Werden Sie aktiv!

Ergreifen Sie die Initiative und schreiben Sie Ihrer Bank! Teilen Sie Ihr mit, was Sie von der sozialen und ökologischen Performance Ihrer Bank im neuen Facing Finance Bericht "Dirty Profits 5 - Unser Wohlstand auf Kosten von Mensch und Umwelt!?" halten und wo Sie als BankkundIn Verbesserungspotential sehen. Nur so können wir die Banken zu einem Umdenken bewegen und gemeinsam zu einer global nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Teilen Sie den Fair Finance Guide!

Danke fürs Teilen!

Die Nachricht wurde erfolgreich abgeschickt.

×