Wie fair & nachhaltig ist die BayernLB

Über die BayernLB

Die Bayerische Landesbank ist nicht nur die Hausbank des Freistaats Bayern, sondern als Universalbank das Spitzeninstitut der bayerischen Sparkassen, für die sie Refinanzierungs- und Verwaltungsaufgaben übernimmt. Aber auch zu Sparkassen außerhalb Bayerns bestehen Geschäftsbeziehungen [1]. Privatanleger*innen können bei der BayernLB selbst keine Sparkonten eröffnen, ihre Geschäftspolitik ist aber mittelbar für alle Sparkassen- und andere Privatkund*innen relevant, da die BayernLB die Sparkassen refinanziert und über ihre Tochtergesellschaft BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH Publikumsfonds anbietet. Der Vorstand der BayernLB besteht aus fünf Männern [2].

Zur BayernLB gehört außerdem die Deutsche Kreditbank AG (DKB), eine Direktbank für Privatkund*innen [3], die seit September 2020 eigenständig im Fair Finance Guide bewertet wird.

Die BayernLB ist seit Mai 2018 im Fair Finance Guide vertreten.

Stand: Februar 2022