Wie fair & nachhaltig ist die EthikBank

Statement der EthikBank zur Bewertung durch den Fair Finance Guide

"Bereits seit 2017 ist die EthikBank Teil des Fair Finance Guide Deutschland, mit guten Ergebnissen im Nachhaltigkeitsranking. Auch im Jahr 2023 gehören wir mit 92 von 100 möglichen Punkten zu den TOP-platzierten Banken. Darauf sind wir mächtig stolz! Denn dieses gute Abschneiden bestätigt,  dass wir als Alternativbank besonders nachhaltig und fair mit dem Geld unserer Kund*innen umgehen. Für uns ist der Fair Finance Guide ein wichtiger Gradmesser unserer Arbeit, schließlich belegt er, dass wir die hohen Maßstäbe, die wir uns durch unsere strengen ethisch-ökologischen Anlagerichtlinien selbst auferlegt haben, in unserer täglichen Arbeit auch tatsächlich erfüllen. Die intensive Zusammenarbeit mit Facing Finance im Rahmen der jährlichen Bewertungen liefert uns zusätzlich Impulse für die Weiterentwicklung und Ausgestaltung unserer Anlagegrundsätze und unserer nachhaltigen Unternehmensorganisation. Und schlussendlich sind wir dankbar dafür, dass der Fair Finance Guide regelmäßig öffentlichkeitswirksam den Fokus auf echte Nachhaltigkeitsbanken lenkt, die wirklich fair, sozial und nachhaltig agieren.", sagt Katrin Spindler, Vorständin der EthikBank eG. 

Über die Ethikbank

Die Ethikbank ist keine eigenständige Bank, sondern eine Zweigniederlassung der Volksbank Eisenberg in Thüringen, mit der sie die nachhaltigen Investions- und Finanzierungsrichtlinien gemeinsam hat. Die Ethikbank ist laut Eigendarstellung „frei von ideologischen, politischen, religiösen oder spirituellen Einflüssen“ [1]. Sie bezeichnet sich als „gläserne Bank“ [2], veröffentlicht jedoch ihre Kreditnehmer nicht wie die GLS Bank und die Triodos Bank namentlich, sondern nur nach Ort [3]. Die Ethikbank betreibt ihr Geschäft ausschließlich online. Im Vorstand der Ethikbank sitzen zwei Männer und eine Frau [4].

Die EthikBank ist seit Mai 2018 im Fair Finance Guide vertreten.

Stand: Februar 2022